Grauer Star Operation: Zum Inhalt springen

Graue Star Operation

Die operative Behandlung der Katarakt

In unserem hochmodernen Augen-Operations-Zentrum in München-Pasing (AOZ-Pasing) bieten wir Augenchirurgie auf höchstem Niveau an.

Dank ausführlichster Diagnostik können wir Ihr Auge optimal untersuchen und Ihnen eine allumfassende Behandlung auf dem neuesten Stand anbieten. Dazu zählt auch die Wahl der für Sie optimalen Intraokularlinse. Nach einer aussagekräftigen Voruntersuchung werden in einem persönlichen Aufklärungsgespräch mit dem Operateur die verschiedenen Linsenmodelle und deren individuelle Besonderheiten besprochen und Ihre persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt.

Alle Ihre Fragen und Bedenken können Sie uns in Ruhe mitteilen, so dass Sie sich stets gut in unserer Praxis aufgehoben und sicher fühlen und optimal aufgeklärt zu Ihrer grauen Star Operation erscheinen.

Unser qualifiziertes OP-Team in München Pasing begleitet Sie freundlich, sicher und fürsorglich durch die Katarakt Operation. Unser erfahrener Augenoperateur, Dr. Shervin Mohi, hat seit 2007 mehrere Tausend graue Star Operationen erfolgreich und kompetent durchgeführt. Ein deutlich verbessertes Sehvermögen nach der grauen Star Operation im AOZ München ist unser erklärtes Ziel. Sie dürfen sich sicher sein, dass wir auch bei Ihnen, sowie bei allen unseren Katarakt Patienten, ein exzellentes Ergebnis anstreben. Menschlichkeit, Sicherheit und Vertrauen stehen dabei stets im Vordergrund.

Auch nach dem Eingriff stehen wir Ihnen weiterhin persönlich zur Verfügung. Bei den Nachuntersuchungen der grauen Star Operation besprechen wir den Heilungsverlauf. Lassen Sie uns gemeinsam den Schritt zu einem besseren, neuen Lebensgefühl und scharfem Sehen gehen!

Krankheitsbild grauer Star (Katarakt)

Bei den meisten Menschen beginnt schon ab Mitte fünfzig die körpereigene Linse feine Trübungen zu entwickeln. Zu Beginn sind sie nicht störend, doch mit zunehmendem Alter werden die Symptome immer deutlicher und lästiger.

Diese altersbedingten Veränderungen führen zu einer Sehbeeinträchtigung, die dazu führt, dass zunächst bei Dunkelheit, aber später auch tagsüber, das Sehvermögen nachlässt. Das Lesen wird immer schwieriger, die Blendungen nehmen zu, und ab einer gewissen Mindestsehschärfe ist auch das Fahren eines PKWs nicht mehr zulässig.

Da die Symptome meistens schleichend und zunächst an einem, dann etwas später am anderen Auge auftreten, werden sie oft erst spät wahrgenommen. Bei älteren Menschen kann die reduzierte Sehschärfe sogar zu vermehrter Gangunsicherheit und Stürzen führen. Ohne Augenoperation kann der graue Star zur Erblindung führen. Dies ist der Fall, wenn beide Linsen so trüb und milchig sind, dass man gar nicht mehr hindurchsehen kann.

So weit sollte es nicht kommen, denn mit einem kleinen Eingriff kann man sehr leicht das Problem beheben. Die graue Star Operation bei uns im Augen Operations-Zentrum München-Pasing dauert in der Regel nicht länger als zehn Minuten und ist komplett schmerzfrei.

  • Änderung der Brillenwerte
  • Verschlechterung der Sehschärfe
  • Verblassen der Farben
  • Verschwommenes Sehen
  • Vermehrte Blendungsempfindlichkeit
  • Verringertes Kontrastsehen
  • Doppelbilder an einem Auge

  • Alterungsprozesse
  • Rauchen
  • UV-Licht Exposition
  • Angeborene Formen
  • Traumata
  • Stoffwechselstörungen (z.B. Diabetes)
  • Medikamentenbedingt (z.B. Kortison)

  • Zur bestmöglichen Operationsplanung gehört eine gründliche Voruntersuchung Ihres Auges. Dazu zählt eine Präzisionsvermessung des Auges mittels berührungsfreier Laser-Biometrie, um die Linsenstärke der neuen Kunstlinse zu bestimmen. Bei dieser hochpräzisen Untersuchung werden unter anderem die Hornhautverkrümmung, die Vorderkammertiefe, die Linsendicke und die Länge des Augapfels gemessen.
  • Je genauer diese Messwerte sind, desto zielsicherer und vorhersagbarer ist das Endergebnis.
  • Für den Einsatz von Premiumlinsen werden weitere hochspezielle Untersuchungen benötigt, um die für Sie beste Linse auswählen, berechnen und bestellen zu können.
  • Dazu zählen Messungen und Untersuchungen zur Analyse der Hornhaut, der Netzhaut und des Sehnerven. Nur so können wir auf individuelle Besonderheiten Ihrer Augen eingehen und versteckte Erkrankungen erkennen oder entscheiden, ob Sie für eine spezielle Premiumlinse in Frage kommen.
  • Ziel der Voruntersuchung ist es, die graue Star Operation auf Ihre besonderen Bedürfnisse zu optimieren, um die bestmögliche Sehleistung für Sie zu erzielen

  • Der Alterungsprozess der Linse und die damit einhergehende Trübung ist leider irreversibel. Das bedeutet, dass die einzige effektive Art der Behandlung in einem Austausch der trüben Linse gegen eine klare Kunstlinse besteht.
  • Die graue Star Operation ist die weltweit am häufigsten durchgeführte Operation, da fast jeder im Laufe des Älterwerdens einen operationswürdigen grauen Star bekommt.
  • Im Augen Operations-Zentrum München-Pasing findet die graue Star Operation in der Regel in Sedierung (Dämmerschlaf) statt. Unsere qualifizierten Anästhesisten überwachen Ihren Kreislauf während des gesamten Eingriffs.
  • Das Auge wird mit Hilfe von Tropfen betäubt, so dass Sie keine Schmerzen während der Operation haben.
  • Durch einen kleinen minimalinvasiven Zugang (ca. 2 mm) wird die trübe Linse aus Ihrer Tasche entfernt und eine neue Kunstlinse an diese Stelle eingesetzt. Der Eingriff selbst dauert nicht länger als zehn Minuten.
  • Im Anschluss bekommt das operierte Auge einen Verband. Diesen sollten Sie bis zum Folgetag belassen.
  • Sobald Sie sich von der grauen Star Operation erholt haben, dürfen Sie unser OP-Zentrum verlassen und mit einer Begleitperson nach Hause gehen.
  • In der Regel sind Sie nicht länger als 1,5 Stunden bei uns im Augen Operations-Zentrum München-Pasing.

Auswahl von Premiumlinsen

Bei der grauen Star Operation wird die eigene trübe Linse entfernt und durch eine neue klare Kunstlinse ersetzt. Hierbei stehen uns je nach Ihren Lebensgewohnheiten und Sehbedürfnissen verschiedene Optionen zur Auswahl. Die Kosten der grauen Star Operation und die Versorgung mit einer Standardlinse werden üblicherweise von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Für Menschen, die einen höheren Sehkomfort wünschen, gibt es die Möglichkeit, zwischen verschiedenen, innovativen Premiumlinsen zu wählen.

Im Folgenden erhalten Sie einen Eindruck von den verschiedenen Linsen, die zur Auswahl stehen.

Sollten Sie eine Versorgung mit einer Premiumlinse wünschen, wird weiterhin ein Teil der Kosten von Ihrer Krankenkasse getragen. Sie zahlen lediglich den Differenzbetrag zwischen einfacher und höherwertiger Linse sowie den ärztlichen Mehraufwand für diesen Anpassungsprozess.

Scharfes Sehen in der Ferne oder in der Nähe

  • Monofokale Linsen haben nur einen Brennpunkt. Das bedeutet, dass man nach der Operation nur auf einen Bereich scharf sehen kann, in der Regel wird hier die Ferne gewählt. Für den Nahbereich wird eine Lesebrille benötigt. Für den Abstand zum Bildschirm wird ebenfalls eine Brille benötigt.
  • Die monofokale Standardlinse wird von allen Kassen übernommen und ist in der Regel sphärisch und hat einen UV-Schutz.

Qualitativ hochwertiges Sehen in einem Sehbereich

  • Monofokale Premiumlinsen sind in der Regel asphärisch. Sie nutzen daher das gesamte einfallende Licht und weisen derzeit die beste Abbildungseigenschaft aller Kunstlinsen mit der höchstmöglichen Sehqualität bezüglich Sehschärfe und Kontrastsehen auf. Dies ermöglicht ein besseres Sehen in der Dämmerung und nachts. Zudem erhöhen sie die Tiefenschärfe für die Nähe.
  • Monofokale Premiumlinsen haben einen integrierten UV- und Blaulichtfilter. Dieser ähnelt der menschlichen Augenlinse und spiegelt die natürliche gelbliche Tönung wider. Neben der erhöhten Sehqualität sorgt dieser Filter zudem für den Schutz der Netzhaut vor schädlichem UV- und energiereichem, blauwelligem Licht.
  • Die monofokale Premiumlinse hat jedoch nur einen scharfen Sehbereich. In der Regel wird hier die Ferne gewählt. Für den Nahbereich wird eine Lesebrille benötigt. Für den Abstand zum Bildschirm wird ebenfalls eine Brille benötigt.

Qualitativ hochwertiges Sehen in einem Sehbereich mit Korrektur der Hornhautverkrümmung

  • Manche Augen haben keine kugelige Oberfläche der Hornhaut, sie sind eher oval und eiförmig beschaffen. Diese Augen haben eine Hornhautverkrümmung, auch Astigmatismus genannt.
  • Augen mit Hornhautverkrümmung, die am grauen Star operiert werden, sehen im Anschluss sowohl in der Nähe als auch in der Ferne verzerrt bzw. haben Schattenbilder, wenn eine Standard- oder Premiumlinse ohne Astigmatismuskorrektur eingesetzt wurde. Diesen Sehfehler kann man zwar mit einer Brille ausgleichen, aber man kann ihn auch in der neuen Kunstlinse integrieren, indem man eine torische Premiumlinse mit Astigmatismuskorrektur wählt.
  • Patienten, die einen Astigmatismus haben und ein sehr hochwertiges scharfes Sehen wünschen, können eine torische Premiumlinse mit Astgimatismuskorrektur wählen.
  • Die Vorteile einer torischen monofokalen Premiumlinse sind einerseits die Korrektur des Astigmatismus, andererseits die hervorragende Abbildungdsqualität einer asphärischen Linse mit zusätzlichem Schutz der Netzhaut vor schädlichem UV- und energiereichem blauen Licht.
  • Die monofokal torische Premiumlinse hat jedoch nur einen scharfen Sehbereich. In der Regel wird hier die Ferne gewählt. Für den Nahbereich wird eine Lesebrille benötigt. Für den Abstand zum Bildschirm wird ebenfalls eine Brille benötigt.

Brillenfreiheit für zwei Sehbereiche, für die Ferne und den erweiterten Nahbereich

  • EDoF steht für Enhanced Depth of Focus. Die EDoF Linsen haben demnach neben den Vorteilen einer Premiumlinse für die Ferne (s. o.) eine erhöhte Tiefenschärfe und erweitern dadurch den scharf sichtbaren Bereich auf insgesamt zwei Sehbereiche.
  • Dieser optimierte Sehkomfort ermöglicht Brillenfreiheit in der Ferne und in der mittleren Distanz bei verbessertem Kontrastsehen und das auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Neben dem sehr guten Sehen in der Ferne wird ein übergangsloses scharfes Sehen am Bildschirm, Armaturenbrett und Tablet ermöglicht. Für Texte in der Nähe oder längeres Lesen wird jedoch weiterhin eine Lesebrille benötigt.
  • Die Tiefenschärfen Premiumlinse ist optimal für Patienten, die viel am Bildschirm arbeiten, denen ein gutes Sehen in der Ferne wichtig ist und die kein Problem haben, zum Lesen weiterhin eine Brille zu nutzen.
  • Die EDoF Linse gibt es auch als torische Variante für Augen mit Hornhautverkrümmung.

Brillenfreiheit für drei Sehbereiche, für ein Leben ohne Brille

  • Multifokale Premiumlinsen haben drei Brennpunkte und sind trifokal, das heißt, dass das einfallende Licht geteilt wird und auf drei Brennpunkte auf der Netzhautmitte abgebildet wird. Man sieht sowohl in der Ferne, als auch in der Nähe gut, zudem wird auch die mittlere Distanz scharf, so dass man auf allen drei Sehbereichen brillenfrei scharf sieht.
  • Somit wird das Autofahren, der Bildschirm und die Nachtlektüre dank multifokalen Premiumlinsen scharf und man erreicht einen sehr hohen Sehkomfort und ein Leben ganz ohne Brille.
  • Jedoch ist eine multifokale Linse nicht für jedes Auge geeignet, bestimmte Voraussetzungen müssen vorliegen, damit ein optimales Ergebnis erzielt wird.
  • Patienten, die die Vorteile von multifokalen Linsen nutzen möchten, müssen bereit sein dafür ein leicht reduziertes Kontrastsehen und Lichtphänomene wie Halos und Glare, vor allem nachts, in Kauf zu nehmen.
  • Multifokale Premiumlinsen sind optimal für Patienten, die brillenunabhängig sein wollen, wenig nachts Autofahren und bereit sind, Kompromisse wie Blendphänomene zu akzeptieren.
  • Die multifokalen Linse gibt es auch als torische Variante für Augen mit Hornhautverkrümmung.

Diese Gründe sprechen für uns

  • kompetentes Team mit über 20-jähriger Erfahrung
  • inhabergeführte Praxis, kein MVZ, keine Kette
  • gesamtes Leistungsspektrum der Augenheilkunde
  • eigenes OP-Zentrum für IVOM´s, Laser- und Linsenchirurgie
  • moderne technische Ausstattung
  • separate Privatarztpraxis und Augenlaserzentrum
  • Spezialisten für Kinderaugenerkrankungen mit eigener Sehschule
  • Betreuung von Frühchen in Kooperation mit den Münchner Kinderkliniken
  • Konsiliarische Zusammenarbeit mit Krankenhäusern und Altersheimen

Einfach besser Sehen ist nur einen Klick entfernt

Lassen Sie sich persönlich beraten und vereinbaren Sie einen Termin.

Kontaktformular
Termin buchen
Infoabend Termin